Jetzt zum Landputen-Newsletter anmelden!


Erhalten Sie regelmäßig unseren Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und Aktionen.

Jetzt abonnieren und 5% Gutschein sichern!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
 

DDR Jägerschnitzel

Die Zubereitung des DDR-Klassikers, der auch unter der Bezeichnung Jagdwurstschnitzel bekannt ist, ist relativ einfach.

Sie brauchen für vier Portionen vier fingerdicke Scheiben Jagdwurst, 100 g Mehl, ein Ei, Paniermehl und Fett zum Braten. Für die Beilage benötigen Sie eine halbe Packung Nudeln (Makkaroni oder andere Nudeln nach Ihrem Geschmack), Salz, Frühlingszwiebeln, eine Tube Tomatenmark, Basilikum, oder andere Soßenkräuter nach Geschmack und etwas Zucker. Alternativ können Sie auch fertige Tomatensoße aus dem Glas verwenden oder Sie greifen einfach zu einer Instant-Tütensoße und bereiten diese nach Anleitung zu.

Los gehts:

Schlagen Sie das Ei auf und rühren es mit der Gabel in einem tiefen Teller gut durch. Wenden Sie dann zunächst die Jagdwurst in Mehl, dann in dem Ei und zum Schluss im Paniermehl. Drücken Sie das Paniermehl gut an. Lassen Sie das Bratfett in einer Pfanne heiß werden und braten Sie die Jägerschnitzel darin, bis sie knusprig braun sind.

Als Beilage zum Jägerschnitzel gibt es selbstverständlich Nudeln mit Tomatensoße. Kochen Sie dazu eine halbe Packung Makkaroni oder andere Nudeln Ihrer Wahl nach Anleitung auf der Packung in Wasser, zusammen mit einer Prise Salz. Für die Tomatensoße schwitzen Sie feingehackte Frühlingszwiebeln in etwas Bratfett an, fügen Sie das Tomatenmark hinzu und löschen mit einem Viertelliter Wasser ab. Geben Sie die Gewürze und das Salz hinzu und lassen Sie die Soße solange köcheln bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Guten Appetit!

Passende Artikel
NEU
Puten-Jagdwurst Puten-Jagdwurst
Inhalt 0.15 Kilogramm (11,00 € * / 1 Kilogramm)
1,65 € *