Jetzt zum Landputen-Newsletter anmelden!


Erhalten Sie regelmäßig unseren Newsletter mit Infos zu neuen Produkten, Gewinnspielen und Aktionen.

Jetzt abonnieren und 5% Gutschein sichern!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Zum Muttertag: Gutschein-Code 'mama5' nutzen und 5% Rabatt bekommen

DHL-Express kostenfrei ab 75 EUR
038728/3060 (Mo-Fr 8-16:30 Uhr)
 

Bio-Hähnchenkeulen mit Jamaikanischem Reis

Für alle, die es gerne etwas Exotischer lieben und etwas komplett Neues ausprobieren möchten, ist dieses Rezept genau das Richtige. Eine Kochidee, die Sie und ihre Gäste garantiert genießen werden.

Diese Zutaten werden für circa 4 Personen benötigt

  • 6 Bio-Hähnchenkeulen
  • eine Tasse Basmatireis
  • eine mittlere Dose mit 400 Gramm Kidneybohnen
  • ein Bund frische Frühlingszwiebeln
  • eine Knoblauchzehe in dünnen Scheiben
  • einen Teelöffel frisch gehackter Koriander
  • ca. 300 Milliliter Kokosmilch
  • 8 Scheiben Weißbrot in Dreiecke geschnitten
  • 2 Esslöffel Olivenöl zum Braten
  • frisch gemahlenes Meersalz nach Geschmack
  • frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung Basmatireis

Eine Tasse Basmatireis nach Packungsanleitung bissfest garen.

Zubereitung der Barbecue-Sauce

Zutaten

  • 175 Milliliter Apfelsaft
  • 125 Milliliter Ketchup
  • drei Esslöffel Apfelessig
  • zwei Teelöffel Sojasoße
  • einen Teelöffel Worcestersauße
  • einen Teelöffel Melasse oder Ahornsirup
  • etwas Chillipulver
  • einen halben Teelöffel Knoblauchgranulat
  • einen viertel Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Direkt nach dem Ansetzen vom Basmatireis empfiehlt es sich, die Barbecue-Sauce vorzubereiten. Dazu werden einfach alle angegebenen Zutaten in einen kleinen Topf gegeben, ordentlich miteinander verrührt und anschließend circa 5 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitzezufuhr geköchelt. Danach kann die fertige Barbecue-Sauce im Topf beiseitegestellt werden. Ein kleiner Tipp: Anstatt der Melasse können Sie auch Ahornsirup verwenden.

Zubereitung Bio-Hähnchenkeulen im Backofen

Zutaten für die Marinade 

  • zwei Teelöffel frisch gemahlenes Meersalz
  • einen halben Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • einen Teelöffel süßes Paprikapulver
  • einen halben Teelöffel Currypulver
  • einen halben Teelöffel Knoblauchpulver
  • Sonnenblumenöl zum Bestreichen der Bio-Hähnchenkeulen


Den Backofen stellen Sie auf Umluft, heizen ihn auf 200 Grad vor und kümmern sich in der Zwischenzeit um die Marinade für die Bio-Hähnchenkeulen. Dafür vermischen Sie die angegebene Menge an Gewürzen in einer Schüssel. Die Würzmischung wird jetzt erst einmal beiseitegestellt.

Als nächstes wird jede einzelne Keule mit Hilfe eines Küchenpinsels mit Sonnenblumenöl bestrichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech gelegt. Nun dürfen sie jede Bio Hähnchenkeule einzeln mit der Marinade einreiben, bis sie komplett davon bedeckt ist. Wenn die Bio-Hähnchenkeulen leicht eingerieben sind, reicht das vollkommen aus.

Nach dieser Vorbereitung dürfte der Backofen die benötigte Temperatur von 200 Grad erreicht haben. Ist das der Fall, können sie nun das Blech mit den Bio-Hähnchenkeulen in die mittlere Einschubleiste des Backofens schieben und sie dort ungefähr 55 Minuten braten. Zwischendurch können sie die Keulen gerne immer wieder mit ein wenig Sonnenblumenöl bestreichen, so werden sie besonders knusprig.

Bio-Haehnchenkeulengs5HepMvnOVS2

Zubereitung des Jamaikanischen Reis

Den Bund Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Anschließend wird die Knoblauchzehe geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Die Kidneybohnen in ein Sieb gießen und sie ordentlich abtropfen lassen. Das Lauch und den Knoblauch im Olivenöl klassisch anschwitzen und anschließend die Kidneybohnen dazugeben. Nach fünf Minuten geben Sie nun die Kokosmilch hinzu, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz aufkochen lassen.

Kleiner Tipp: Geben Sie den Basmatireis erst ca. zehn Minuten bevor die Bio Hähnchenkeulen fertig sind zur Kokosmilch. So wird alles zur richtigen Zeit fertig.

kidney-bohnen

Den Tisch decken

Die Barbecue-Sauce wird in einer Schüssel gegeben und auf den Tisch gestellt. Die Weißbrote werden in Dreiecke geschnitten und in einem Brotkorb gelegt. Sie werden weich gegessen und müsse vorher nicht getoastet werden.

Zum Schluss dürfen sie ihren Gästen nun alle Komponenten auf einem Teller dekorativ anrichten. Der Limettensaft aus den frischen Limetten, wird kurz vor dem Verzehren über die Hähnchenkeulen gegeben.

Um das jamaikanische und exotische Gefühl noch zu verstärken, können sie ihren Gästen gerne zum Essen das Original Jamaikanische Red Stripe servieren, ein leichtes und sommerliches Bier, das jeden Durst perfekt löscht. Ihre Gäste werden es lieben.

Bio-Haehnchenkeulen-mit-Jamaikanischem-Reis-serviervorschlag

Passende Artikel
TIPP!
Bio Hähnchenkeulen, 2 Stück
Bio Hähnchenkeulen, 2 Stück
Inhalt 0.5 Kilogramm (13,40 € * / 1 Kilogramm)
6,70 € * 7,30 € *