QS-Zertifizierung

Die QS-Zertifizierung gewährleistet eine stufenübergreifende Qualitätssicherung unserer Puten- und Hähnchenprodukte. Sie beginnt mit der Überprüfung der Futtermittel und setzt sich bei unseren Vertragshöfen fort. Auch die anschließenden Produktionsschritte, bei uns im Betrieb, unterliegen den Kontrollen, bis hin zu unseren Ladentheken. Nur Erzeugnisse, die auf allen Stufen das QS-System durchlaufen haben, dürfen das QS-Prüfzeichen tragen.

Die Kontrollebenen

Die QS-Qualitätssicherung beruht auf drei zusammenwirkenden Kontrollebenen:

Die erste Kontrollebene ist die betriebliche Eigenkontrolle. Hierbei muss unser Unternehmen selbst dafür sorgen, dass wir alle an uns gestellten Anforderungen zuverlässig kontrollieren und gewissenhaft dokumentieren.

Die zweite Ebene des QS-Systems besteht aus der Kontrolle durch unabhängige, qualifizierte Auditoren, die bei uns sowohl alle Produktions- und Vermarktungsprozesse als auch deren Dokumentation überprüfen. Die Aufgabe der Auditoren ist es, mögliche Abweichungen von den Vorgaben und systematische Fehler bei der Qualitätssicherung aufzudecken und diese abzustellen.

Die dritte Ebene ist die Kontrolle der Kontrolle. Das heißt, dass auch die Arbeit der Zertifizierungsstellen, der Auditoren und Labore beim QS-Kontrollsystem auf den Prüfstand kommt.